Lernhaus Osnabrück - Ort der Begegnung und des Dialogs

Nachricht 14. Juni 2024

"Integration braucht den Willen zum Dialog und zum gemeinsamen Lernen"

Das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus Osnabrück ist ein Ort der Begegnung und des Dialogs für Menschen mit und ohne Migrationsbiographie. Menschen unterschiedlichen Alters, mit und ohne religiösen Wurzeln, mit verschiedenen Lebensgeschichten,
Fähigkeiten, Fragen und Hoffnungen kommen im Lernhaus zusammen.

Die Teilnehmer:innen* werden qualifiziert Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen zu bauen.
Sie erhalten nach dem einjährigen Kurs das Zertifikat Kulturmittler:in*.

Die Schirmherrschaft haben Katharina Pötter, Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück, und Friedrich Selter, Regionalbischof des Sprengels Osnabrück der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers übernommen.

Augenhöhe – Respekt – Empathie

Mit diesem Anspruch sollen über drei Jahre hindurch im Lernhaus Osnabrück Kulturmittler:innen ausgebildet werden. Es geht darum, den respektvollen Umgangs miteinander und ein friedliches Zusammenleben in Osnabrück zu stärken. Im September 2024 startet das Lernhaus der Frauen, ein Jahr später ein Lernhaus der Männer (September 2025). 2027 folgt ein offenes Lernhaus und ab sofort beginnt die Arbeit am Aufbau eines Netzwerkes.
"Das Lernhaus passt perfekt in unsere Friedensstadt, weil es einen Beitrag zu Toleranz und respektvollem Umgang miteinander leistet.“ Es biete Vernetzung und Begegnung und mache damit für jede und jeden eine sinnstiftende Tätigkeit möglich, betont die Oberbürgermeisterin und lädt zur Mitarbeit in einem der Lernhäuser ein.
Regionalbischof Friedrich Selter macht deutlich: „Wir sind eine multireligiöse und multikulturelle Gesellschaft. Wer Integration will, der muss auch den Dialog und das gemeinsame Lernen wollen. Genau das wird in dem Projekt Lernhaus Osnabrück eingeübt."

Gefördert wird das Lernhaus Osnabrück von den Evangelischen Stiftungen. Projektkoordinatoren sind Rita Steinbreder von den Evangelische Frauen* Osnabrück und Christian Bode von der Evangelischen Erwachsenenbildung Osnabrück.
Das Projekt Lernhaus ist die Fortentwicklung des niedersachsenweiten Pilotprojekts mit fünf Lernhäusern für Frauen in Hannover, Göttingen, Osnabrück (2022/2023), Lohne und Bückeburg.

Zum Lernhaus Osnabrück

Warum das Lernhaus in die Friedensstadt passt

Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Regionalbischof Friedrich Selter übernehmen die Schirmherrschaft für das Projekt Lernhaus Osnabrück